DE | EN
Seite drucken

Letzte Aktualisierung: 08.11.2019

 

Datenschutzerklärung

Inhalt

 

Allgemeine Informationen über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten

Anwendungsbereich der Datenschutzerklärung

Ihre Ansprechpartner in allen Belangen des Datenschutzes

Welche Rechte kann ich im Zusammenhang mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten geltend machen?

Widerrufsrecht bei Vorliegen einer Einwilligung

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Änderungen der Datenschutzerklärung

Besondere Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im konkreten Fall

Zu welchen Zwecken werden meine personenbezogenen Daten verarbeitet?

Auf welche Rechtsgrundlage stützt sich die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten?

Welche berechtigten Interessen werden zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten geltend gemacht?

Wer hat Zugriff auf meine Daten und werden meine Daten an ein Land außerhalb der Europäischen Union übermittelt?

Wie lange werden meine personenbezogenen Daten gespeichert?

 

Nachfolgend erfahren Sie, wie Ihre personenbezogenen Daten durch die MARTIN GmbH für Umwelt- und Energietechnik (MARTIN) verarbeitet werden. Neben allgemeinen Informationen enthält diese Datenschutzerklärung insbesondere spezielle Hinweise hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Kontext unseres Online-Angebots oder eines möglichen Bewerbungsverfahrens.

 

Allgemeine Informationen über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten

Anwendungsbereich der Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch MARTIN.
Die Informationen dieser Datenschutzerklärung gelten für alle Verarbeitungsvorgänge im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten durch MARTIN.
Insbesondere möchten wir Ihnen im Folgenden Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu allgemeinen Zwecken als auch Informationen über die Verarbeitung innerhalb spezieller Verarbeitungssituationen bereitstellen.
Besondere Verarbeitungssituationen, in denen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, umfassen dabei sowohl die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens als auch die Nutzung unseres Onlineangebots und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als "Onlineangebot" oder "Website").
Die Datenschutzerklärung gilt unabhängig von den verwendeten Domains, Systemen, Plattformen und Geräten (z.B. Desktop oder Mobile) auf denen das Onlineangebot ausgeführt wird. Der nachfolgend verwendete Begriff "Nutzer" umfasst sowohl die Bewerber, als auch andere Websitebesucher. Alle verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. "Bewerber" sind geschlechtsneutral zu verstehen.

 

Ihre Ansprechpartner in allen Belangen des Datenschutzes

 

Wer ist verantwortlich für meine personenbezogenen Daten?
Innerhalb des Anwendungsbereiches der vorliegenden Datenschutzerklärung entscheidet MARTIN (nachfolgend bezeichnet als "wir" oder "uns") über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und ist damit verantwortlich für Ihre personenbezogenen Daten im Sinne des Datenschutzrechts.
Für Angaben zum gesetzlichen Vertreter und weitere Kontaktmöglichkeiten verweisen wir auf unser Impressum, abrufbar unter:
http://www.martingmbh.de/de/impressum.html
Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung:

mail@martingmbh.de
Martin GmbH für Umwelt- und Energietechnik
Leopoldstraße 246
D-80807 München

 

An wen kann ich mich bei spezifischen Fragen rund um Schutz meiner personenbezogenen Daten wenden?
Unser Datenschutzbeauftragter unterstützt Sie bei allen Angelegenheiten in Bezug auf den Datenschutz. Sie können sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten Herrn Rechtsanwalt Tim Faulhaber wenden.

datenschutz@martingmbh.de

 

Welche Rechte kann ich im Zusammenhang mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten geltend machen?
Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen die nachfolgend genannten Rechte gem. Art. 15 ff. DS-GVO zu:

 

Das Recht auf Auskunft darüber, ob wir Ihre Daten verarbeiten

Sie können Auskunft darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf weitere mit der Verarbeitung zusammenhängende Informationen (Art. 15 DS-GVO). Bitte beachten Sie, dass dieses Auskunftsrecht in bestimmten Fällen eingeschränkt oder ausgeschlossen sein kann.

 

Das Recht auf Berichtigung für den Fall inkorrekter Daten

Für den Fall, dass personenbezogene Daten über Sie nicht (mehr) zutreffend oder unvollständig sind, können Sie eine Berichtigung und gegebenenfalls Vervollständigung dieser Daten verlangen (Art. 16 DS-GVO).

 

Das Recht auf Löschung und Einschränkung der Verarbeitung

Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 17 DS-GVO) oder die Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten (Art. 18 DS-GVO) verlangen. Das Recht auf Löschung nach Art. 17 Abs. 1 und Abs. 2 DS-GVO besteht jedoch unter anderem dann nicht, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt (Art. 17 Abs. 3 lit. b DS-GVO).

 

Das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, können Sie der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten durch uns zudem jederzeit widersprechen (Art. 21 DS-GVO). Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, verarbeiten wir in der Folge Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr.

 

Widerrufsrecht bei Vorliegen einer Einwilligung

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf wirkt erst für die Zukunft. Das heißt, durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitungen nicht berührt.

 

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde im Sinn des Art. 51 DS-GVO über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren.
Grundsätzlich können Sie sich mit Ihrer Beschwerde an jede Aufsichtsbehörde wenden, wir empfehlen allerdings die folgende (zuständige) Aufsichtsbehörde zu kontaktieren:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)

+49 (0) 981 180093-0
poststelle@lda.bayern.de
Postfach 606
91511 Ansbach
Deutschland

 

Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen der Nutzer erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer. Die Nutzer werden gebeten sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung zu informieren.

 

Besondere Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im konkreten Fall

Im Folgenden möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Speziellen informieren.

 

Zu welchen Zwecken werden meine personenbezogenen Daten verarbeitet?

Grundlegend verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur soweit dies erforderlich ist. Neben der Verarbeitung zu allgemeinen Zwecken, also beispielsweise zur Vertragsabwicklung, sind besondere Verarbeitungszwecke beispielsweise im Rahmen der (digitalen) Kontaktaufnahme oder im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens zu beachten. Über die besonderen Verarbeitungszwecke im Zusammenhang mit unseren Online-Angeboten möchten wir Sie natürlich ebenfalls informieren.

 

Allgemeine Verarbeitungszwecke


Was sind allgemeine Verarbeitungszwecke und warum werden meine personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies erforderlich ist, um eine umfassende Kundenbetreuung gewährleisten zu können. Wir sind ständig bestrebt, unsere Anlagen, Lösungen und Dienstleistungen zu verbessern. Dadurch möchten wir sicherstellen, dass wir heute und in Zukunft Ihren Anforderungen stets optimal gerecht werden.
Die Zufriedenheit unserer Kunden ist uns ein zentrales Anliegen. Zur Verbesserung unserer Dienstleistungen arbeiten wir mit unabhängigen Marktforschungsinstituten zusammen. Diese führen in unserem Auftrag einzelne Kunden-Umfragen aus und stellen uns die Ergebnisse der Befragung zur Verfügung. Die Ergebnisse dieser Umfrage ermöglichen es uns, unsere Kundenbeziehungen weiter zu verbessern und zu stärken. Das jeweils beauftragte Markforschungsinstitut wird uns die Antworten nur in zusammengefasster Form vorlegen, d.h. Ihre Teilnahme ist absolut anonym, eine direkte Zuordnung des Umfrageergebnisses zu dem jeweiligen Kunden ist ausgeschlossen. Zu diesem Zweck ist es erforderlich, dass wir die Kontaktdaten unserer Kunden an das Marktforschungsinstitut übermitteln.
Weiterhin verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Anbahnung und Abwicklung unserer konkreten Vertragsbeziehungen. In diesen Fällen ergibt sich der konkrete Zweck der Verarbeitung aus der jeweiligen Leistungsbeziehung.
Eine Verarbeitung auf Grundlage berechtigter Interessen kommt nur in den Fällen in Betracht, in denen unsere schutzwürdigen Interessen überwiegen. Im Einzelnen kann dabei die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Gründen der Verwaltung oder aber auch zum Schutz unserer öffentlich zugänglichen Räume, beispielsweise durch eine Videoüberwachung, erforderlich sein.
Zudem kann es erforderlich sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage gesetzlicher Bestimmungen verarbeiten müssen. Eine solche Pflicht kann sich beispielsweise aus der Pflicht zur ordnungsgemäßen Buchführung ergeben.

 

Welche meiner Daten werden in diesen Fällen verarbeitet?

In diesem Zusammenhang ist es erforderlich, dass wir insbesondere Ihre folgenden personenbezogenen Daten verarbeiten:

• Allgemeine Kontaktinformationen, wie beispielsweise Ihre Kontaktdaten
• Allgemeine Informationen die zur Vertragsabwicklung erforderlich sind
• Informationen die im Zusammenhang mit der Rechnungsstellung sowie der letztlichen Zahlungsabwicklung erforderlich sind.

 

Besondere Verarbeitungszwecke im Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme und des Bewerbungsverfahrens

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann unter Umständen auch zu weiterführenden Zwecken erforderlich sein. Vorliegend werden Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der nachfolgenden Situationen weiterführend verarbeitet:

•Zum Zweck der elektronischen Kontaktaufnahme
•Zum Zweck eines Bewerbungsverfahrens
•Zum Zweck unseres Online-Angebots.

 

Im Folgenden möchten wir Ihnen erklären, warum und in welchem Umfang die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken erforderlich ist.

 

Zum Zweck der elektronischen Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden Ihre Angaben zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung verarbeitet.
Ihre Angaben können in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden und müssen aufgrund gesetzlicher Vorgaben als Geschäftsbriefe für 6 Jahre und im Fall gesetzlich vorgegebener steuerrechtlicher Relevanz für 10 Jahre gespeichert werden.

 

Zum Zweck eines Bewerbungsverfahrens

Für den Fall, dass Sie sich an uns zum Zwecke einer Bewerbung wenden, möchten wir Ihnen vorab mitteilen, dass wir Ihre Bewerberdaten nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben verarbeiten.
Die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch Ihres Interesses an der Durchführung eines schnellen und effektiven Bewerbungsverfahrens.
Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Sie uns die Bewerberdaten mitteilen. Soweit wir Ihnen eine Bewerbung per Onlineformular ermöglichen, sind die notwendigen Bewerberdaten in unserem Onlineformular als solche gekennzeichnet. Hierzu gehören die Angaben zur Person, Post- und Kontaktadressen und die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen, wie Anschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse. Daneben können Sie uns freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen. Mit der Übermittlung der Bewerbung an uns, erklären Sie sich mit der Verarbeitung ihrer Daten zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens entsprechend der in dieser Datenschutzerklärung dargelegten Art und Umfang einverstanden.

 

Werden meine Bewerberdaten an Dritte weitergegeben?

Wir geben Ihre Bewerberdaten grundsätzlich nicht an Dritte weiter. Wir können jedoch im Rahmen der Bewerbungsverfahren von externen Dienstleistern oder anderen Unternehmen unterstützt werden. Hierbei können die Dienstleister auch Ihre Bewerberdaten verarbeiten. Die Dienstleister verarbeiten Ihre Daten nur in unserem Auftrag und auf Grundlage von vertraglichen Verpflichtungen, die insbesondere eine Einhaltung der vereinbarten organisatorischen und technischen Maßnahmen vorsehen. Eine Weitergabe Ihrer Bewerberdaten kann ferner erfolgen, falls eine Stelle ausdrücklich von mehreren Unternehmen innerhalb unseres Konzernverbundes ausgeschrieben wurde, d.h. das Bewerbungsverfahren von mehreren Unternehmen durchgeführt wird. In allen anderen Fällen fragen wir Sie um Erlaubnis, bevor wir Ihre Daten weitergeben.

 

Wie kann ich meine Bewerberdaten übermitteln?

Sie können uns ihre Bewerbungen mittels des Kontaktformulars auf unserer Website übermitteln, sofern dies von uns angeboten wird. Die Daten werden entsprechend dem Stand der Technik verschlüsselt an uns übertragen. Alternativ können Sie uns ihre Bewerbungen via E-Mail übermitteln. Hierbei bitten wir jedoch zu beachten, dass E-Mails nicht verschlüsselt versendet werden. Wir können daher für den Übertragungsweg der Bewerbung zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen. Es steht Ihnen natürlich weiterhin die Möglichkeit zur Verfügung, uns Ihre Bewerbung auf dem Postweg zuzusenden.

 

Wie lange werden meine Bewerberdaten gespeichert?

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten können im Fall einer erfolgreichen Bewerbung für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet werden. Andernfalls, sofern die Bewerbung auf ein Stellenangebot nicht erfolgreich ist, werden Ihre Daten gelöscht. Ihre Daten werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird, wozu Sie jederzeit berechtigt sind. Die Löschung erfolgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs nach dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) genügen können.

 

Die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit unseren Online-Services

Im Folgenden möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit unserem Online-Angebot informieren.
Die Nutzung unseres Online-Angebots ist in der Regel mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wie etwa Ihre IP-Adresse oder Angaben zu Dauer und Datum Ihres Zugriffs verbunden. Im Einzelnen möchten wir Sie über folgende online-spezifische Verarbeitungsvorgänge informieren:

 

Verarbeitung zu Zwecken der Reichweitenmessung (Cookies)

Was sind Cookies?

Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies kann es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informationsspeicherung handeln.

 

Ich möchte das nicht! Kann ich den Einsatz der Cookies deaktivieren?

Falls Sie nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden Sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann aber zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.
Sie können zudem dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) und zusätzlich die US-amerikanische Webseite (http://www.aboutads.info/choices) oder die europäische Webseite (http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/) widersprechen.

 

Verarbeitung zu Zwecken unterschiedlicher Social-Media-Anwendungen

Die innerhalb unseres Onlineangebotes eingesetzten Links/Schaltflächen zu sozialen Netzwerken und Plattformen (nachfolgend bezeichnet als "Social-Media") stellen erst dann einen Kontakt zwischen sozialen Netzwerken und Ihnen her, wenn Sie die Links/Schaltflächen anklicken und die jeweiligen Netzwerke, bzw. deren Webseiten aufgerufen. Diese Funktion entspricht der Wirkungsweise eines regulären Online-Links.
Die nachfolgende Darstellung bietet eine Übersicht der verlinkten Social-Media-Anbietern, nebst Links zu deren Datenschutzerklärungen, welche weitere Hinweise zur Verarbeitung von Daten und, z.T. bereits hier genannt, Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out) enthalten:

YouTube/ Google Inc.

1600 Amphitheatre Parkway
Mountain View
CA 94043, USA

Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/,
Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/.

 

Weitere Dienste und Inhalte von Dritten

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als "Inhalte").
Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, Ihre IP-Adresse der wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden können. Ihre IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich.
Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden können.
Die nachfolgende Darstellung bietet eine Übersicht von Drittanbietern sowie ihrer Inhalte, nebst Links zu deren Datenschutzerklärungen, welche weitere Hinweise zur Verarbeitung von Daten und, z.T. bereits hier genannt, Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out) enthalten:

• Landkarten des Dienstes "Google Maps"
Google Inc.
1600 Amphitheatre Parkway,
Mountain View, CA
94043, USA

Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/,
Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/.

 

Auf welche Rechtsgrundlage stützt sich die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Das bedeutet insbesondere, dass Ihre Daten nur bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis verarbeitet. D.h., wir verarbeiten Ihre Daten vor allem wenn die Verarbeitung zur Erbringung unserer vertraglichen Leistungen (z.B. Bearbeitung von Aufträgen) sowie Online-Services erforderlich, bzw. gesetzlich vorgeschrieben ist, eine Einwilligung vorliegt oder aber auch aufgrund unserer berechtigten Interessen.

 

Verarbeitung auf Grundlage ihrer Einwilligung
Sofern Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in bestimmten Fällen gebe, beruht der Verarbeitungsvorgang auf dieser Rechtsgrundlage im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Übermitteln Sie uns beispielsweise freiwillig weitere Informationen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeiten wir diese Informationen ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung.

 

Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages
Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich ist, um eine Vertragsbeziehung mit Ihnen zu begründen oder aber um diese abzuwickeln, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO.

 

Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung
In bestimmten Fällen sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten. In diesen Fällen beruht der Verarbeitungsvorgang auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO.

 

Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen
Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage unserer überwiegenden berechtigten Interessen, wie beispielsweise im Rahmen der vorbenannten Online-Angebote, verarbeiten, beruht der Verarbeitungsvorgang auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

 

Verarbeitung zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses
Sofern Sie sich im Rahmen einer Bewerbung an uns wenden, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage des § 26 Abs. 1 Satz 1 BDSG.

 

Welche berechtigten Interessen werden zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten geltend gemacht?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten teilweise auf Grundlage berechtigter Interessen. Eine Verarbeitung auf Grundlage unserer berechtigten Interessen findet nur dann statt, wenn diese erforderlich ist und unsere Interessen im Einzelfall überwiegen.
Soweit wir die Verarbeitung auf diese Rechtsgrundlage stützen, bezieht sich unser Interesse an der Verarbeitung insbesondere auf die folgenden Maßnahmen:

• Die Gewährleistung der Sicherheit der Betriebsstätten
• Die Funktionsfähigkeit unserer Verwaltung
• Im Speziellen auf die Analyse und Optimierung sowie auf den wirtschaftlichen Betrieb und die Sicherheit unseres Onlineangebotes

Dazu ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Reichweitenmessung, zur Erstellung von Profilen zu Werbe- und Marketingzwecken sowie die Erhebung von Zugriffsdaten und der Einsatz der Dienste von Drittanbietern erforderlich.

 

Wer hat Zugriff auf meine Daten und werden meine Daten an ein Land außerhalb der Europäischen Union übermittelt?

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Wir geben Ihre Daten an Dritte nur dann weiter, wenn dies z.B. für Abrechnungszwecke notwendig ist oder für andere Zwecke, wenn diese notwendig sind, um unsere vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber zu erfüllen.
Sofern wir Subunternehmer einsetzen, um unsere Leistungen bereitzustellen, ergreifen wir geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen.
Sofern im Rahmen dieser Datenschutzerklärung Inhalte, Werkzeuge oder sonstige Mittel von anderen Anbietern (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als "Drittanbieter") eingesetzt werden und deren genannter Sitz sich in einem Drittland befindet, ist davon auszugehen, dass ein Datentransfer in die Sitzstaaten der Drittanbieter stattfindet. Als Drittstaaten sind Länder zu verstehen, in denen die DS-GVO kein unmittelbar geltendes Recht ist, d.h. grundsätzlich Länder außerhalb der EU, bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums. Die Übermittlung von Daten in Drittstaaten erfolgt entweder, wenn ein angemessenes Datenschutzniveau, eine Einwilligung der Nutzer oder sonst eine gesetzliche Erlaubnis vorliegt.

 

Wie lange werden meine personenbezogenen Daten gespeichert?

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Sofern Ihre Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen. Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.)