last-update-icon Letzte Aktualisierung: 02.11.2020

News


Auftrag für neue Verbrennungslinie am Standort Parona

24.02.2020

Lomellina Energia S.r.l., Betreiber des Müllheizkraftwerks Parona in der Provinz Lombardei, hat einem Konsortium unter Beteiligung von MARTIN den Auftrag zur Errichtung einer schlüsselfertigen neuen Verbrennungslinie zur thermischen Behandlung von Restabfällen aus Haushalten sowie Gewerbeabfällen erteilt. Im Konsortium mit italienischen Partnerfirmen wird MARTIN das Rostfeuerungs- einschließlich des Verbrennungsluftsystems liefern. Ab 2022 wird die neue Linie jährlich 200.000 t Restabfälle thermisch behandeln und die freigesetzte Wärme zur Erzeugung und Einspeisung von Strom in das Versorgungsnetz nutzen.

MARTIN wird für die neue Linie einen Rückschub-Rost Vario mit 5 Bahnen und damit einer Gesamtbreite von 13,14 m liefern und in Betrieb nehmen. Die Bruttowärmeleistung beträgt bis zu 110 MW bei einer Durchsatzleistung von bis zu 36,3 t/h.

Nach der Inbetriebnahme der neuen Linie wird eine der beiden älteren Linien am Standort außer Betrieb genommen.